Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Institut für Logistik (IfL)

Die Arbeitsschwerpunkte des Instituts beziehen sich auf die Analyse, Planung und Gestaltung von Prozessen und interdisziplinären Clustern in den folgenden Feldern:

  • Supply Chain Management - Integrierte logistische Netzwerke auf nationaler und internationaler Ebene sowie auch von spezifischen Strukturen, u. a. in der Standort- und Transportplanung unter Anwendung quantitativer Methoden sowie DV-gestützter Verfahren.
  • Multimodale Transportstrukturen - Verkehrssystementscheidungen, Kombinierter Ladungsverkehr, Terminalmanagement, City-Logistik.
  • Logistisches Informationsmanagement - Gestaltung der Informationsstrukturen und Steuerung der Informationsflüsse, IT- Enabling, Agile Systeme, Business Rule Management, Logistische Informationssysteme im Handel, Industrie und Transport, Flottenmanagement, etc.
  • Organisationsstrukturen und Geschäftsprozesse in der logistischen Leistungserstellung - Outsourcing, Kooperationen, Logistische Dienstleister (3-PL, 4-PL), Rechtliche Rahmenbedingungen (Transport- und Logistikrecht, nationales und internationales Vertragsrecht, etc.).
  • Investition und Finanzierung in der Logistik- und Verkehrsinfrastruktur - Verkehrsinfrastrukturfinanzierung, Finanzierung von Logistikeinrichtungen und Betriebsmitteln, PPP-Modelle.
  • Branchenlogistikkonzepte, insbesondere in Industrie und Handel - Distributionsnetzwerke und Standortstrukturen, Kontraktlogistik.
  • Facility-Management - Lebenszyklusmanagement von Logistikimmobilien, -infrastruktur und -einrichtungen.
  • Corporate Social Responsibility und Nachhaltigkeitsmanagement - Identifikation der wesentlichen CSR Aspekte in der logistischen Wertschöpfungskette, Positionierung über Nachhaltigkeitsmanagement und Entwicklung von Steuerungsinstrumenten für die Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen.
  • Makrologistik - Veränderung der verkehrspolitischen Grundlagen und ökologischen Einflussfaktoren, Regulierung und Deregulierung im Verkehrssektor, Mobilitätsstrukturen im Güter- und Personentransport, Auswirkungen der europäischen Verkehrspolitik auf die Güterverkehrswirtschaft.
  • Aus- und Weiterbildung in der Logistik - Entwicklung von Studien- und Weiterbildungsangeboten im Bereich der betriebswirtschaftlichen Logistik, Internationalisierung der Logistikausbildung.

Website