BeCAN - Berlin Chinesisches Automotive Netzwerk

Am 01.07.2020 startet das Internationalisierungsprojekt „BeCAN - Berlin Chinesisches Automotive Netzwerk“ beim aBB automotive BerlinBrandenburg e.V.

Zu den TOP Exportprodukten aus Berlin und Brandenburg gehören Fahrzeuge, Fahrzeugteile und -komponenten.

Der automotive Bereich mit seinen Fahrzeugherstellern und automotive Zulieferunternehmen ist, durch seine Verzahnung zu anderen Industriebereichen, einer der wichtigsten Industriebereiche in Berlin und der Hauptstadtregion.

Die Volksrepublik China als zweitgrößte Exportpartner für die Berliner Wirtschaft und von zunehmender wirtschaftlicher Bedeutung für die Brandenburger Wirtschaft ist heute nicht nur einer der größten und am weitesten entwickelten  Absatzmärkte sondern auch der wichtigste strategische Markt der deutschen Automobilindustrie.

Neben der Entwicklung zum internationalen Leitmarkt für Elektromobilität werden u.a. die Entwicklungen im Bereich des autonomen Fahrens und neuer Antriebstechnologien u.a. die der Wasserstofftechnologie in China massiv forciert. 

Durch diesen globalen technisch-technologischen Wandel in der Automobilindustrie und der sich dadurch verändernden Akteurslandschaft in  Zulieferketten und Wertschöpfungsprozessen stehen speziell die mittelständischen strukturierten Unternehmen  vor neuen Herausforderungen. Gleichzeitig bieten sich für die regionale Wirtschaft in Berlin Brandenburg mit ihrem Knowhow damit auch neue Chancen.

Genau hier setzt das Internationalisierungsprojekt BeCAN, als Netzwerk zur Förderung und Unterstützung von KMU der Hauptstadtregion Berlin Brandenburg zur Initiierung und Realisierung von Wirtschaftskooperationen mit chinesischen Unternehmen für den Bereich der Automotive Zulieferindustrie, an.

Gegenstand des Projektes ist es Klein- und mittlere Unternehmen der Hauptstadtregion Berlin in dem sich neu strukturierenden internationalen Zuliefer- und Wertschöpfungsprozess der automotive Industrie bei der Überwindung von Internationalisierungsbarrieren, speziell zu chinesischen Auftraggebern, durch Erhöhung ihrer interkulturellen Kompetenz zu unterstützen.

Durch den Aufbau und die Förderung von  internationalen Kooperationen  zu chinesischen Unternehmen, Multiplikatoren in den chinesischen Regionen und Branchen gilt es nachhaltige Bedingungen für Berliner und Brandenburger Unternehmen und  ihre Marktaktivitäten  zu gestalten.

Ihre Ansprechpartner:

Herr Michael Bose - Projektmanager
Phone: +49 (0)30 98423316
Mobil: +49 (0)176 32901454
Mail: michael.bose(at)ac-bb.de

Frau Xi Chen - Cooperation & Communication
Phone: +49 (0)30 98423316
Mobil: +49 (0)162 1849413
Mail: xi.chen(at)ac-bb.de

 

Das Projekt „BeCAN“ wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Programms für Internationalisierung des Landes Berlin.