Aktuelles

Der Radweg als Stromquelle

| aBB

Erste Pilotprojekte in den Niederlanden

Am 12.11. wurde in Krommenie ein 70 Meter langer Solarradweg in Betrieb genommen. Bis 2016 ist eine Verlängerung auf 100 Meter geplant. Dann soll der Weg drei Haushalte mit Strom versorgen.

Bild

In den zweieinhalb mal dreieinhalb Meter großen Betonelementen sind Solarmodule aus Silizium versenkt. Die Kosten betragen insgesamt drei Millionen Euro. Der übliche Preis für Radwege an Bundesstraßen: rund 200.000 Euro pro Kilometer.